Calendula: Menschen begegnen, Natur erleben

Gemeinsam Nähe zur Natur entwickeln und Menschen unterschiedlicher Lebenszusammenhänge treffen. Das ist Calendula – das neue Programm der Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk.

Der Umgang mit der Natur ist für das Wohlbefinden des Menschen sehr wichtig – das belegen zahlreiche Studien. Weil das Wissen rundum die Natur für manche Menschen allerdings verloren zu gehen droht, hat die Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk ein ganz besonderes Programm ins Leben gerufen:

„Calendula. Menschen begegnen, Natur erleben“.

Das Projekt besteht aus vielen Bausteinen, die jeder für sich ein großes Stück Naturverbundenheit und Umweltverständnis vermitteln.

Zu den Veranstaltungen sind nicht nur Menschen unterschiedlicher Generationen, sondern auch aus verschiedenen Lebenszusammenhängen eingeladen.

Das große Ziel lautet dabei, einen Austausch und ein wertvolles Miteinander zu schaffen. So wird beispielsweise beim Calendula-Programmpunkt „GeLa: Gemeinschaftliche Landwirtschaft“ unter der Anleitung von ExpertInnen ein landwirtschaftliches Grundstück bestellt, um Obst, Gemüse und Kräuter zu ziehen.

„Wenn Jung und Alt sowie Menschen mit völlig verschiedenem Leben zusammenkommen und gemeinsam Berührungsängste und Vorurteile überwinden, so erreicht ihre Begegnung eine neue und tiefere Bedeutung“, sagt Mag. Dr. Anita Moser von der Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk, die das Projekt leitet.

Mehr Infos finden Sie auf: www.gemeindeentwicklung.at

Illustrationen: Albert Gruber