Vorbild Barrierefreiheit 2019 – Auszeichnung für barrierefreie Projekte aus Niederösterreich

Das BhW Niederösterreich ist mit dem Projekt „BhW barrierefrei“ die Kompetenzstelle in Sachen Barrierefreiheit in Niederösterreich und bietet kompetente Beratungsleistungen und Sensibilisierungsmaßnahmen mit Hausverstand für eine Verbesserung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum an.

Nach der erfolgreichen ersten Verleihung im Vorjahr ging die Auszeichnung „Vorbild Barrierefreiheit 2019“ in die zweite Runde. Auch heuer wurde auf die Themen Barrierefreiheit, Inklusion und Behinderung aufmerksam gemacht und vorbildliche Projekte, Umsetzungen und Maßnahmen wurden vor den Vorhang geholt.

Am 16. September 2019 fand die Preisverleihung im schönen Ambiente der Landesbibliothek in St. Pölten statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher kamen der Einladung nach. Die Prämierten wurden von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landesrat Ludwig Schleritzko geehrt.

Das Besondere an der Auszeichnung „Vorbild Barrierefreiheit“ ist, dass Barrierefreiheit als gelebte Selbstverständlichkeit wahrgenommen wird. Begriffe wie Inklusion oder Behinderung schränken gedanklich ein. Es gilt die Individualität aller Menschen zu betrachten ohne eine besondere Menschengruppe herauszuheben. „Den Ausgezeichneten kommt Wertschätzung für ihr Engagement und ihren Weitblick für dieses wichtige Thema zu“, unterstreicht BhW Geschäftsführerin Therese Reinel.

Information:
BhW barrierefrei
Birgit Masopust
02742/311337-118
barrierefrei@bhw-n.eu

Fotos: BhW/Gleiss