Kompetenz-Workshop für ältere Menschen (SLIC)

„Welches Engagement passt am besten für mich?“ und „Wie finde ich es?“ sind die beiden Fragen, die die Zielsetzung des Kompetenz-Workshops für ältere Menschen (50+) bestimmen. Sie strukturieren auch den zweiteiligen Workshop, der unter dem Titel „Lebenserfahrung sucht Engagement“ angeboten wird: (1) die TeilnehmerInnen erkunden jene Kompetenzen aus ihrem bisherigen Leben, die sie gerne in ein Engagement einbringen möchten; (2) die TeilnehmerInnen lernen Freiwilligenbereiche in ihrem lokalen Umfeld kennen und sondieren, bei welchen sie am besten ihre Kompetenzen einbringen (und/oder weiterentwickeln) können.

Der Workshop „Lebenserfahrung sucht Engagement“ umfasst 2 × 3 bis 4 Stunden und wird in 2 Teilen im Abstand von ca. einer Woche oder eintägig angeboten. Hauptergebnisse sind ein persönlicher Aktionsplan und Kontaktdaten für Ansprechpersonen aus Freiwilligenorganisationen.

Formatentwicklung

Das Format wurde im Rahmen des EU-Grundtvig-Projekts SLIC (Sustainable Learning in the Community, www.slic-project.eu) 2007-2012 unter der Leitung des Österreichischen Roten Kreuzes entwickelt und erprobt; 2013/2014 erfolgte unter der Leitung des Rings, gefördert vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, ein follow up des Projekts (gemeinsam mit Caritas der Erzdiözese Wien, Wiener Hilfswerk, Österreichisches Rotes Kreuz).

Umsetzung

Mitgliedseinrichtungen des Rings Österreichischer Bildungswerke, die Caritas der Erzdiözese Wien und das Wiener Hilfswerk bieten den Workshop an.

Ausbildung der AnwenderInnen

Der Ring Österreichischer Bildungswerke bietet Lehrgänge für WorkshopleiterInnen (3 Module: 2 × 1,5 Tage und 1 Tag) für erfahrene Freiwillige oder hauptberuflich mit dem Freiwilligen Engagement befasste Personen an.

Folder „Lebenserfahrung sucht Engagement“

Flyer (Beispiel Basis.Kultur.Wien)

SLIC-Website www.slic-project.eu