„Europäische Union transparent“

Im Rahmen der Politischen Bildung im Ring Österreichischer Bildungswerke fand vom 7.-10. Juli 2019 wieder eine Studienfahrt nach Brüssel statt.
Ziel war es, interessierte BürgerInnen direkt in Brüssel über das Funktionieren und das Zusammenspiel der Europäischen Union hautnah zu informieren.

Besuche im Europäischen Parlament und ein Gespräch mit MEP Günther Sidl, in der Europäischen Kommission inklusive eines Gespräches mit unserem Ring-Präsidenten Johannes Hahn, EU-Kommissar für Erweiterung und Nachbarschaftspolitik, standen am Programm. Über den Rat der Europäischen Union – seine Organisation und seine Aufgaben – wurden die TeilnehmerInnen im Ratsgebäude informiert, in der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU erfuhren sie wichtige Hintergründe über das Funktionieren der Verbindung der Nationalstaaten (Österreich) mit den Institutionen der Europäischen Union. In einem Planspiel durften die TeilnehmerInnen mal selbst Funktionen der Europäischen Union übernehmen, am Beispiel des „Plastiksackerlverbotes“ wurde der Entscheidungsfindungsprozess in der EU durchgespielt.
Eine Stadtführung durch Brüssel und Besuche im Parlamentarium sowie im „Haus der Europäischen Geschichte“ rundeten das Programm ab!
Ein herzliches Danke an unseren Seminarleiter Wolfgang Forthofer!

Gruppenbild im EU-Parlament: Büro MEP Evelyn Regner
Fotocollage:Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union – Besuchs- und Informationsdienst
Weitere Fotos: M. Danzl/G. Schwaiger