Kalendarium der Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie Veranstaltungen, bei denen „Politische Bildung in Bewegung“ im Mittelpunkt steht: Bildungsreisen, Wanderungen, Stadt- und Grätzelspaziergänge, Besuche von nationalen, internationalen und EU-Institutionen.

STATIONS OF SEESTADT

Theater und historische Stadtführung durch die Seestadt.

An insgesamt drei Stationen in der Seestadt und an den dazwischen liegenden Wegen erlebt der Besucher/die BesucherIn Szenen, Erzählungen, Lieder, und Bilder aus dem Leben und Werken jener Frauen, die den Straßen in der Seestadt ihre Namen geben. Dabei wandert das Publikum durch die Seestadt mit diesen Lebensgeschichten mit. Die Mathematikerin Ada Lovelace, die Rock-Ikone Janis Joplin, die Bäuerin Gisela Legath, die Philosophin Hannah Arendt; die Gerechten unter den Völkern wie Ella Lingens oder Hermine und Otto Kuttelwascher und viele, viele andere – wir spielen und erzählen von ihnen. Sie alle sind den Herausforderungen ihrer Zeit auf ganz eigene Art und Weise begegnet.

Die Interaktion mit Institutionen und KünstlerInnen vor Ort ist dem Projekt sehr wichtig, wie z.B. mit der Seeseiten-Buchhandlung oder der Bildenden Künstlerin Milu Löff-Löffko, die einige jeder Seestadt-Frauen porträtiert hat. Das Cross-Over–Projekt mit anderen Künsten und Institutionen vor Ort  verbindet die an einem der Spielorte stattfindende Ausstellung jener Porträts.

Termine: Sonntag, 23. September und Sonntag, 30. September, 11-13 Uhr & 17-19 Uhr
Treffpunkt: 1220 Wien, Büro Stadtteilmanagement Seestadt Aspern, Hannah-Arendt-Platz 1

Eintritt frei

Weitere Informationen unter www.theater7.at
Reservierung: 0676 384 87 94, liptim@web.de

„EU-Europa“ konkret
Eine Studienfahrt nach Luxemburg, Brüssel und Frankfurt

Datum: 15. – 20. Oktober 2018
Veranstalter: Salzburger Bildungswerk

Inhalt/Programm: Die Kernaufgabe der Europäischen Union – die Friedenssicherung und Krisenbewältigung – gerät heute immer mehr in Vergessenheit. Wir sprechen oft von der EU oder von „Brüssel“ – vergessen aber dabei: Wir alle bilden die EU! Und wir alle sollten die Regeln kennen, nach denen sie arbeitet, die Institutionen, in denen die Regeln gesetzt werden, und die Menschen, die in diesen Institutionen arbeiten. Lernen Sie diese in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt kennen!

  • 15. Oktober morgens Abfahrt des Busses ab Zell am See, Bad Reichenhall und Salzburg, weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Vereinbarung, Erfrischungspausen
  • 16. Oktober, Luxemburg: Besuch des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt
  • 17. und 18. Oktober, Brüssel: Besuch des Verbindungsbüros des Landes Salzburg zur EU, des Europäischen Parlaments, des Rats der Europäischen Union und der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, Besichtigung der Stadt Brüssel
  • 19. Oktober, Frankfurt: Besuch der Europäischen Zentralbank, Spaziergang durch „Mainhattan“ und der historischen Altstadt
  • 20. Oktober Rückfahrt zu den Abfahrtsstellen in Bayern und Salzburg

Zielgruppe: Interessierte Personen, kein Vorwissen nötig
Kosten: Teilnahmebeitrag € 975,- pro Person im Doppelzimmer,
Einzelzimmerzuschlag: € 285,-
Er beinhaltet die Teilnahme am gesamten Fach- und Besichtigungsprogramm, Busfahrt im Fernreisebus, Hotelarrangement der Mittelklasse inkl. Frühstück, 3 x Abendessen, örtliche Stadtführungen in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt, Reisebegleitung durch Dr. Doris Wydra (Salzburg Centre for European Union Studies der Universität Salzburg) und Dr. Wolfgang Forthofer (Salzburger Bildungswerk)

Reiseveranstalter: Moser Reisen, Graben 18, A-4010 Linz. Über Moser Reisen kann auch eine Reiseversicherung abgeschlossen werden.

Information und Anmeldung: Salzburger Bildungswerk – Dr. Wolfgang Forthofer,
Strubergasse 18/3, A-5020 Salzburg, Tel:+43-(0)662-872691-21, Fax +43-(0)662-872691-3,
E-Mail: wolfgang.forthofer@sbw.salzburg.at

Anmeldung bis 19. Juli 2018 erforderlich
Programmänderungen vorbehalten.