Kalendarium der Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie Veranstaltungen, bei denen „Politische Bildung in Bewegung“ im Mittelpunkt steht: Bildungsreisen, Wanderungen, Stadt- und Grätzelspaziergänge, Besuche von nationalen, internationalen und EU-Institutionen.

Pelinka im Gespräch

Ein Abend, der bei einem Glas Wein in Dialog und Diskussion kommen lässt, einen Blick hinter die Kulissen politischen Engagements wagt, Vergangenheit und Zukunft verknüpft und Demokratie in Europa zur Sprache bringt.

Gesprächsleitung:
Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka, Jurist und Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Demokratietheorie, Politisches System und Politische Kultur in Österreich

Dienstag, 13. November 2018 um 18.30 Uhr im Hotel Grauer Bär in Innsbruck:

Zu Gast: Mag.a Brigitte Ederer, ehemalige Politikerin der SPÖ und österreichische Industriemanagerin. Sie war Mitglied im Vorstand der Siemens AG und zuvor EU-Staatssekretärin zu der Zeit, als sich Österreich auf den EU-Beitritt vorbereitete

Freitag, 07. Dezember 2018 um 18.30 Uhr im Hotel Grauer Bär in Innsbruck:

Zu Gast: Dr. Johannes Hahn, EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, ehemaliger Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, Ehrenpräsident des Rings Österreichischer Bildungswerke

Veranstalter: Tiroler Bildungsforum
Download: Einladungsflyer

„EU-Europa“ konkret
Eine Studienfahrt nach Luxemburg, Brüssel und Frankfurt

Datum: 15. – 20. Oktober 2018
Veranstalter: Salzburger Bildungswerk

Inhalt/Programm: Die Kernaufgabe der Europäischen Union – die Friedenssicherung und Krisenbewältigung – gerät heute immer mehr in Vergessenheit. Wir sprechen oft von der EU oder von „Brüssel“ – vergessen aber dabei: Wir alle bilden die EU! Und wir alle sollten die Regeln kennen, nach denen sie arbeitet, die Institutionen, in denen die Regeln gesetzt werden, und die Menschen, die in diesen Institutionen arbeiten. Lernen Sie diese in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt kennen!

  • 15. Oktober morgens Abfahrt des Busses ab Zell am See, Bad Reichenhall und Salzburg, weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Vereinbarung, Erfrischungspausen
  • 16. Oktober, Luxemburg: Besuch des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt
  • 17. und 18. Oktober, Brüssel: Besuch des Verbindungsbüros des Landes Salzburg zur EU, des Europäischen Parlaments, des Rats der Europäischen Union und der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, Besichtigung der Stadt Brüssel
  • 19. Oktober, Frankfurt: Besuch der Europäischen Zentralbank, Spaziergang durch „Mainhattan“ und der historischen Altstadt
  • 20. Oktober Rückfahrt zu den Abfahrtsstellen in Bayern und Salzburg

Zielgruppe: Interessierte Personen, kein Vorwissen nötig
Kosten: Teilnahmebeitrag € 975,- pro Person im Doppelzimmer,
Einzelzimmerzuschlag: € 285,-
Er beinhaltet die Teilnahme am gesamten Fach- und Besichtigungsprogramm, Busfahrt im Fernreisebus, Hotelarrangement der Mittelklasse inkl. Frühstück, 3 x Abendessen, örtliche Stadtführungen in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt, Reisebegleitung durch Dr. Doris Wydra (Salzburg Centre for European Union Studies der Universität Salzburg) und Dr. Wolfgang Forthofer (Salzburger Bildungswerk)

Reiseveranstalter: Moser Reisen, Graben 18, A-4010 Linz. Über Moser Reisen kann auch eine Reiseversicherung abgeschlossen werden.

Information und Anmeldung: Salzburger Bildungswerk – Dr. Wolfgang Forthofer,
Strubergasse 18/3, A-5020 Salzburg, Tel:+43-(0)662-872691-21, Fax +43-(0)662-872691-3,
E-Mail: wolfgang.forthofer@sbw.salzburg.at

Anmeldung bis 19. Juli 2018 erforderlich
Programmänderungen vorbehalten.