Kalendarium der Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie Veranstaltungen, bei denen „Politische Bildung in Bewegung“ im Mittelpunkt steht: Bildungsreisen, Wanderungen, Stadt- und Grätzelspaziergänge, Besuche von nationalen, internationalen und EU-Institutionen.

Geschichte verstehen
Bildungsreise an die Front des 1. Weltkriegs: Isonzo – Görz – Redipuglia – Palmanova

Die dreitägige Bildungsreise für ChronistInnen und historisch Interessierte führt auch dieses Jahr u. a. an Kriegsschauplätze des Ersten Weltkrieges und ergänzt die Reise aus den vergangenen Jahren durch neue Aspekte und Orte. Der Schwerpunkt liegt geografisch auf dem Gebiet vom Isonzo bis in das Valsugana und bezieht sich zeitlich auf die Kriegsjahre 1917 und 1918. Gerade die letzten beiden Kriegsjahre waren an der Isonzofront besonders dramatisch und sind noch heute Synonym für eine besonders brutale Kriegsführung.
Wir bereisen ausgewählte Schlüsselpunkte an der ehemaligen Front am Isonzo, werden dort nicht nur das Museum besuchen, sondern auch Wanderungen zu Schützengräben und Freilichtmuseen durchführen sowie Kriegsdenkmäler besichtigen. Vor Ort werden uns fachkundige Personen führen. An einzelnen Zielpunkten werden wir uns nach einer Einführung frei durch das Gelände bewegen.

Programmübersicht:
Freitag, 7. September 2018
Anfahrt von Innsbruck (7:00 Uhr) nach Kobarid (Karfreit); Besichtigung des örtlichen Museums, Besuch des dortigen Ossariums, Wanderung durch italienische Stellungen und einer für die Gegend typischen Doline mit einem Wasserfall; Weiterfahrt nach Görz und gemeinsames Abendessen im Hotel.
Samstag, 8. September 2018
Nach dem Frühstück Fahrt zu einem der größten italienischen Militärfriedhöfe in Redipuglia. Je nach Wetter werden in der Nähe von Monfalcone ehemalige Stellungen besichtigt. Am Nachmittag werden wir auch die ursprünglich venezianische Festungsstadt Palmanova besuchen. Übernachtung in einem nahegelegenen Hotel.
Sonntag, 9. September 2018
Fahrt durch das Valsugana, dort Besichtigung einer Straßensperre; gemeinsamen Mittagessen in einer herrlich gelegenen Trattoria über dem Etschtal; anschließend Fahrt nach Innsbruck (Ankunft ca. 17:30 Uhr)

Das Detailprogramm findet sich ab 1. Mai 2018 auf tiroler-bildungsforum.at

Zustiegsmöglichkeiten:
Auf der Strecke nach Vereinbarung möglich.
Kosten:
€ 365,- (Einzelzimmer + € 20,-) inkl. ÜN/HP, Reiseleitung, Eintritte, Führungen
Organisation und Begleitung:
MMag. Bernhard Mertelseder MA, Historiker und Chronikreferent im TBF, und OSR Gottfried Wackerle

Information und Anmeldung:
bis 23. Mai 2018, tiroler.bildungsforum@tsn.at und 0512/581465

„EU-Europa“ konkret
Eine Studienfahrt nach Luxemburg, Brüssel und Frankfurt

Datum: 15. – 20. Oktober 2018
Veranstalter: Salzburger Bildungswerk

Inhalt/Programm: Die Kernaufgabe der Europäischen Union – die Friedenssicherung und Krisenbewältigung – gerät heute immer mehr in Vergessenheit. Wir sprechen oft von der EU oder von „Brüssel“ – vergessen aber dabei: Wir alle bilden die EU! Und wir alle sollten die Regeln kennen, nach denen sie arbeitet, die Institutionen, in denen die Regeln gesetzt werden, und die Menschen, die in diesen Institutionen arbeiten. Lernen Sie diese in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt kennen!

  • 15. Oktober morgens Abfahrt des Busses ab Zell am See, Bad Reichenhall und Salzburg, weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Vereinbarung, Erfrischungspausen
  • 16. Oktober, Luxemburg: Besuch des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt
  • 17. und 18. Oktober, Brüssel: Besuch des Verbindungsbüros des Landes Salzburg zur EU, des Europäischen Parlaments, des Rats der Europäischen Union und der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU, Besichtigung der Stadt Brüssel
  • 19. Oktober, Frankfurt: Besuch der Europäischen Zentralbank, Spaziergang durch „Mainhattan“ und der historischen Altstadt
  • 20. Oktober Rückfahrt zu den Abfahrtsstellen in Bayern und Salzburg

Zielgruppe: Interessierte Personen, kein Vorwissen nötig
Kosten: Teilnahmebeitrag € 975,- pro Person im Doppelzimmer,
Einzelzimmerzuschlag: € 285,-
Er beinhaltet die Teilnahme am gesamten Fach- und Besichtigungsprogramm, Busfahrt im Fernreisebus, Hotelarrangement der Mittelklasse inkl. Frühstück, 3 x Abendessen, örtliche Stadtführungen in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt, Reisebegleitung durch Dr. Doris Wydra (Salzburg Centre for European Union Studies der Universität Salzburg) und Dr. Wolfgang Forthofer (Salzburger Bildungswerk)

Reiseveranstalter: Moser Reisen, Graben 18, A-4010 Linz. Über Moser Reisen kann auch eine Reiseversicherung abgeschlossen werden.

Information und Anmeldung: Salzburger Bildungswerk – Dr. Wolfgang Forthofer,
Strubergasse 18/3, A-5020 Salzburg, Tel:+43-(0)662-872691-21, Fax +43-(0)662-872691-3,
E-Mail: wolfgang.forthofer@sbw.salzburg.at

Anmeldung bis 19. Juli 2018 erforderlich
Programmänderungen vorbehalten.