Zum Hauptinhalt springen

Tagung Gemeinwesenarbeit 2023

Die Tagung Gemeinwesenarbeit findet dieses Jahr wieder in Präsenz und in gewohnter Länge am bifeb in Strobl statt!

Wir werden uns mit folgendem Thema beschäftigen:

„Neue gesellschaftliche Ungleichheiten aus der Perspektive von Erwachsenenbildung und Gemeinwesenarbeit. Wie verändern sich Teilhabemöglichkeiten in Bezug auf Bildung und leistbares, gutes Leben?“

Andreas Koch wird in seinem Vortrag über „Gemeineigentum als Grundpfeiler emanzipatorischer Gemeinwesenarbeit“ sprechen. Angeliki Giannakopoulou wird über Möglichkeiten von Freiwilligenarbeit in Krisenzeiten in Griechenland berichten: „The situation in Greece concerning engagement, activism and voluntary work.“

Vertreter*innen von Projekten aus den Feldern Erwachsenenbildung, Gemeinwesenarbeit und Sozialarbeit werden Einblicke in ihre Arbeit geben und wir werden gemeinsam Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme in Krisenzeiten diskutieren.

AG Gemeinwesenarbeit/Organisationsteam:

Genoveva Brandstetter (Ring Österreichischer Bildungswerke), Stefan Vater (Verband Österreichischer Volkshochschulen), Gerda Daniel (Arge-Region Kultur), Rahel Baumgartner (Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung), Ondrej Lastovka (bifeb), Christoph Stoik (FH Campus Wien, Soziale Arbeit) und Simon Andreas Güntner (TU Wien, Raumsoziologie).

Beitrag teilen:
  • Veranstalter:
    Ring Österreichischer Bildungswerke
  • Veranstaltungs Termin:
    04.10.2023 - 06.10.2023
    Beginn: 4.10 um 14:00, Ende: 6.10. um 12:00 Uhr
  • ReferentIn:
    Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch
    Angeliki Giannakopoulou
  • Anwesenheit:
    Präsenz
  • Kosten:
    keine Teilnahmegebühr; Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Reise

Weitere Veranstaltungen

12.01.2024

Selbstbestimmt Aktivsein im Alter

Zur Veranstaltung
27.02.2024

Finanzbildung für Eltern – Machen Sie Ihre Kinde…

Zur Veranstaltung
29.02.2024

Mut tut gut

Zur Veranstaltung