Zum Hauptinhalt springen

Basisworkshop Gemeinschaftsgärten

Gemeinschaftsgärten sind gründe Oasen der Vielfalt. Start und Entwicklung eines Gemeinschaftsgartens erfordern andere Überlegungen als die Gestaltung eines Hausgartens.

Im Workshop werden die Potentiale gemeinschaftlicher Pflanzprojekte im städtischen und ländlichen Raum, sowie die konkrete Planung und Organisation, auf Basis von vielen Praxisbeispielen, dargestellt. Ob ein Kräuterbeet im Pfarrgarten, Beerenbeete am Schulweg, urban gardening – Aktionen der Jungschar, eines Vereines oder ein interkulturelles Miteinander im gemeinschaftlichen Selbstversorgergarten – die Gestaltungsmöglichkeiten, Herangehensweisen und Ziele sind vielfältig. Welche Rahmenbedingungen braucht ein gemeinschaftliches Pflanzprojekt und wie kann es auch langfristig funktionieren?

Die Veranstaltung ermöglicht eine Auseinandersetzung mit der praktisch-organisatorischen Herangehensweise. Konkrete Vorhaben der Teilnehmer*innen können eingebracht werden.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Menschen, die ein gemeinschaftliches Garten- oder Pflanzprojekt organisieren wollen – für eine sozial und ökologisch nachhaltige Zukunft.

Referentinnen: Petra Obojes-Signitzer, Servicestelle Gemeinschaftsgärten, und Christiane Moser, Gartentherapeutin und Initiatorin des Gemeinschaftsgartens Bunte Daumen Kufstein.

Detailprospekt erhältlich.

Beitrag teilen:
  • Veranstalter:
    Tiroler Bildungsforum – Verein für Kultur und Bildung
  • Veranstaltungs Termin:
    03.02.2024
    9.00 - 17.30 Uhr Uhr
  • ReferentIn:
    Petra Obojes-Signitzer, Leitung Servicestelle Gemeinschafstgärten Tirol
  • Anwesenheit:
    Präsenz
  • Kosten:
    Euro 40; für Mitglieder des Tiroler Bildungsforums Euro 25,-

Weitere Veranstaltungen

04.09.2024

Klick, Fake, Wahrheit? Ein tiefer Tauchgang ins digita…

Zur Veranstaltung
06.09.2024

Bildungsfahrt: Altösterreichische Festungswerke in Ver…

Zur Veranstaltung
09.09.2024

„Durchs (gute) Reden kommen die Leute zsamm R…

Zur Veranstaltung