Zum Hauptinhalt springen

Vereinsrecht kompakt I: Grundlagen Veranstaltungsrecht

Veranstaltungen unterliegen spezifischen Rechtsvorschriften – aber welchen genau?

Im praxisorientierten Grundlagenteil (1. Abend) befassen wir uns mit der Frage, was eigentlich rechtlich gesehen eine Veranstaltung ist, und analysieren die Basisbestandteile:

Veranstalter

Publikum

Ort, Zeit, Inhalt

Darbietung

Wir behandeln fünf Arten von Events aus rechtlicher Sicht mit ihren unterschiedlichen Rechtskonsequenzen:

Öffentliche Veranstaltungen  

Ausgenommene Veranstaltungen – diese können den Veranstaltungsgesetzen unterliegen 

Private Veranstaltungen

Freie Veranstaltungen 

Veranstaltungsähnliche Events

Weitere Fragen sind: Was wird durch die Veranstaltungsgesetze geregelt? Welche sonstigen inszenierten Ereignisse sind keine Veranstaltungen? Was gibt es in Hinblick auf die Gastronomie zu beachten?

Beitrag teilen:
unterstützt durch:
  • Veranstalter:
    Basis.Kultur.Wien
  • Veranstaltungs Termin:
    05.03.2024
    17:00 - 20:0 Uhr
  • ReferentIn:
    Klaus Vögl ist Jurist mit Spezialisierung auf Veranstaltungsrecht. Er war über 40 Jahre in der Wirtschaftskammer Wien tätig und dort u.a. für die Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe sowie für Lichtspieltheater und Audiovisionsbetriebe zuständig. Seit einem halben Jahrzehnt ist er selbständiger Unternehmer im Bereich Veranstaltungsorganisation und als Berater, Gutachter, Vortragender und Fachautor tätig.
  • Anwesenheit:
    Präsenz
  • Kosten:
    kostenlos

Weitere Veranstaltungen

04.09.2024

Klick, Fake, Wahrheit? Ein tiefer Tauchgang ins digita…

Zur Veranstaltung
06.09.2024

Bildungsfahrt: Altösterreichische Festungswerke in Ver…

Zur Veranstaltung
09.09.2024

„Durchs (gute) Reden kommen die Leute zsamm R…

Zur Veranstaltung