Zum Hauptinhalt springen

Klimakrise und Nachhaltigkeit – wie Wissenschaft, Politik und die Menschen vor Ort gemeinsam zum Tun kommen

Klimawandel und Extremwetterereignisse, Artensterben und Biodiversitätskrise – bis vor kurzem noch kaum begreifliche Prognosen von Wissenschafterinnen und Wissenschafter. Doch nun treffen uns die ersten Auswirkungen vor Ort. Was erwartet uns? Und was können wir gemeinsam tun? Klar ist: Wir sind die letzte Generation, die eine Wende zur Nachhaltigkeit bewirken
kann! Das wurde auch von den Vereinten Nationen erkannt und die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele, die sogenannten SDGs entwickelt und als UN-Agenda 2030 beschlossen. Auch Österreich hat sich 2019 zur Umsetzung der SDGs verpflichtet. Was das für uns als Gesellschaft, für die Gemeinden, und für jede/n Einzelne/n von uns vor Ort bedeutet, steht im Zentrum dieses Informations- und Diskussionsangebotes.

Beitrag teilen:
  • Veranstalter:
    BhW Niederösterreich
  • Veranstaltungs Termin:
    02.05.2024
    18:00 Uhr
  • ReferentIn:
    DP DI Franz Fehr, MSc., Studium der Agrarwissenschaft, des Umweltmanagements und der Umweltpädagogik, Koordinator der UN-Nachhaltigkeitsziele an der BOKU, Umweltgemeinderat in Rohrendorf
  • Anwesenheit:
    Präsenz
  • Kosten:
    die Teilnahme ist kostenlos

Weitere Veranstaltungen

12.01.2024

Selbstbestimmt Aktivsein im Alter

Zur Veranstaltung
26.02.2024

Schule zur Zeit von Anton Bruckner – zum 200. Ge…

Zur Veranstaltung
26.02.2024

Fernsehen auf dem Handy, geht das?

Zur Veranstaltung