Zum Hauptinhalt springen

55. Fernsehpreise der Erwachsenenbildung

Am 29. Juni ging für die Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs im Radiokulturhaus ein beeindruckender Abend über die Bühne.
Zum 55. Mal wurden die Fernsehpreise der KEBÖ verliehen.

Die Gewinner*innen sind:

  • In der Kategorie Dokumentation „NIEMAND SOLL ES WISSEN“, Am Schauplatz Reportage von Julia Kovarik über Analphabetismus in Österreich.
  • In der Kategorie Fernsehfilm „SCHRILLE NACHT“, ein Episodenfilm von Arash T. Riahi, Mirjam Unger und Arman T. Riahi.
  • In der Kategorie Sendereihe „NA (JA) GENAU“, eine „audiovisuelle Medienwerkstatt“ von OKTO für junge Erwachsenen mit Lern-Behinderung.

Der Axel Corti Preis ging 2023 an Peter Turrini. Die Laudatio hielt Dr. Heinz Fischer.

Beitrag teilen:

Weitere Neuigkeiten

10.07.2024

Tagung Gemeinwesenarbeit 2024, 2.-4. Oktober

Weiterlesen
v.l.n.r. Georg Primas, Barbara Litsauer, Gernot Stimmer & Angela Bergauer
26.06.2024

Univ. Doz. Dr. Hans Dvořák erhält Volksbildungspreis d…

Weiterlesen
(c) Afra Hämmerle-Loidl (www.f-stop.at), 2024
09.06.2024

50 Jahre Bundesinstitut für Erwachsenenbildung

Weiterlesen
23.05.2024

Gelungener Start des Ring-Lehrgangs für dialogische Ko…

Weiterlesen
03.07.2024

56. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung

Weiterlesen